Nov

30th

Fenster zur Seele...

Wer kann das Fenster öffnen? Wer könnte sich für die Seele eines anderen Menschen interessieren? Wer kann das Fenster...schließen? ...read more...

Oct

30th

Vincent in Auvers-sur-oise...

"Die Welt war nie für jemand so wunderbaren wie dich gedacht...! Auvers-sur-oise, Ile de France im Oktober 2017...read more...

aug

31th

Vater "entsorgt"...keine Kunst...

Loyalitätskonflikt - Entwicklung der Entfremdung, oder: Führerscheinpflicht für den betreuenden Elternteil !?... read more...

jan

09th

Meine Zeit mit Cezanne...

...dass jedes Leben, jede Form der Kunst ihren Ausdruck nur durch die Prägung des Lebens selbst erfährt...read more...

dez

01th

Wenn Worte meine Sprache...

"Wenn Worte meine Sprache wären..." Faszination, Wucht und überwältigende Schönheit 00120 Vatican City, Vatikanstadt... read more...

aug

11th

Sexueller Missbrauch...

Wer nicht "davon kommt" das sind die "Opfer" "Auf sexuellen Missbrauch steht lebenslang !" - für mich !... read more...

may

07th

Garten der Erinnerung...

Ein hoch interessantes Erlebnis, den Garten der Erinnerung nicht zu finden, einfach zufällig in ihm zu stehen... read more...

Apr

29th

Kunst, die im Wege steht...

Duisburg Innenhafen. Moderen Baukunst trifft Industriekultur, MKM- Museum Küppersmühle für moderne Kunst. ... read more...

Apr

19th

Glück und Freiheit

Ich mag es Momente einzufangen, die für mich Glück bedeuten, weil ich weiß, dass mir diese Gedanken Freiheit geben... read more....

Mrz

15th

Krieg und Versöhnung...

Peter Hodiamont Ausstellung auf der ehemaligen NS- Ordensburg Vogelsang in der Eifel. Expressivität der Bilder macht sprachlos... read more....

Feb

27th

Celine Braun, Gastkünstlerin...

"Anders ART". Gastkünstlerin Céline Braun. Unbeugsame Lebensfreude in verschiedenen Welten. Ein außergewöhnlicher Mensch.  read more.....

Jan

18th

Bowie isn´t gone !

"Ein kleines Stück von Dir, das kleine Stück in mir wird sterben. Das ist kein Wunder, denn dies ist nicht Amerika." Bowie isn´t gone! read more.....

Jan

16th

Macke...oder was ?

August Macke Haus in Bonn... „Es fehlt mir ein Stück von mir selbst, wenn ich Dich nicht habe.“  22. August 1909...  read more.....

Nov

12th

Interview mit Vividness ART

Die Künstlerin Ute Felix von Vividness ART im Interview mit dem AtomicArtsMagazine am 12. November 2015. Kunst ist frei...  read more.....

Oct

31th

Vividness ART trifft Tim Burton

Ja, Tim Burton und zahlreiche Skizzen, Skulpturen, Fotografien, Zeichnungen, Storyboards aus seiner privaten Sammlung.  read more.....

Aug

20th

Rot, mal kurz angerissen

Rot und welche Fragen uns rund um diesen Farbton wirklich interessieren. Ich habe michj sehr intensiv mit der Farbe rot... read more.....

Jul

10th

Vincent Alive

"Die Sonnenblumen gehören in gewissem Maße mir!" Berlin, Van Gogh Alive.  Eine außergewöhnliche Ausstellung...  read more.....

Interview mit Vividness ART



Interview mit der Künstlerin Ute Felix von VIVIDNESS ART mit dem AtomicArtsMagazine am 12. November 2015 - 15:35

Was bedeutet für Dich Kunst ganz allgemein?
Ganz allgemein bedeutet Kunst für mich Ideen in eine Form zu packen. Kunst ist frei, jeder kann bei der Betrachtung von Kunst ein anderes Gefühl haben oder entwickeln, einfach so. Gerade das ist ja das Interessante. Kunst, die im Auge des jeweiligen Betrachters etwas ganz Bestimmtes auslöst, vollkommen ohne Allgemeingültigkeit. Für die, die es interessiert. Es ist ein wunderbarer Moment, wenn ich so etwas wie „verstehen“ in den Augen des Betrachters sehen kann. Was auch immer ein jeder „versteht“ oder sieht, ist in diesem Augenblick unerheblich, unwichtig.

Würdest Du sagen, dass Kunst in der Gesellschaft etwas bewirkt?
Kommt das nicht immer darauf an, wer den Begriff Kunst wie interpretiert. Für mich ist die Kunst nicht nur frei, nicht nur eine Ausdrucksform. Wenn Kunst in der Lage ist, auch nur einen kleinen Teil von Menschen glücklich zu machen, dann bereits bewirkt sie etwas in der Gesellschaft. Aber wo fängt Kunst an, wo hört sie auf. Sicherlich stellt beispielsweise Architektur auch eine Kunstform dar, ebenso Design von Mode, von Schmuck und noch so viel mehr. All diese Dinge entstehen in einem kreativen Prozess, sind also Kunst.
Wenn Du gut designte Kleidung oder Schmuck trägst, fühlst Du Dich anders, Du bewegst Dich anders, gehst anders, Du bekommst ein ganz anderes Gefühl für Dich selber. Hat das dann bereits in der Gesellschaft etwas bewirkt? Schwer zu sagen. Für mich wäre es niemals ein Grund den Pinsel in die Hand zu nehmen, wenn ich wüsste dass dies in der Gesellschaft etwas ändert. Eine Frage die ich mir niemals stellen würde. Ich sehe es nicht als meine Aufgabe, in der Welt etwas zu ändern oder zu verbessern. Dafür sind sicherlich andere zuständig und auch wesentlich begabter.

Was genau kann Kunst, was andere Bereiche nicht können?
Das finde ich wirklich schwierig zu beantworten. Kunst ist nicht messbar so wie manch andere Bereiche, ist nicht allgemeingültig zu erklären. Kann ich erklären, was mich emotional bewegt? Ich denke man kann es nicht erklären, man kann versuchen es zu beschreiben. Vielleicht ist es auch noch möglich zu beschreiben, welches Gefühl es auslöst, aber erklärbar? Möglich evtl., aber schwierig.

Glaubst Du, dass Eure Kunst die Menschen berührt?
Ich denke ja. Wie sie die Menschen berührt weiß ich natürlich nicht. Ich kann darauf nur mit dem Gedanken antworten, der für unseren Namen steht: - Kunst berührt Leben!
Betrachten wir Kunst, so berührt sie unser Leben. Vielleicht empfinden wir etwas wie Verständnis, vielleicht ruft sie schöne Gedanken in uns hervor, vielleicht verstört sie uns. Es kann sein, dass wir sie ästhetisch schön finden. Vielleicht aber wollen wir auch einfach nur vor ihr davonlaufen, weil  sie uns Angst macht.
Egal was wir empfinden, Kunst berührt unser Leben weil wir ihr begegnen.

Was inspiriert Dich?
Unendlich viel. Ich kann nie genau sagen, was mich inspiriert. Ich liebe Dinge, die einfach so passieren. Ich laufe so häufig ohne Plan und Struktur durchs Leben und dennoch oder aber vielleicht genau deshalb habe ich immer wieder neue interessante und komplett zufällige Begegnungen. Und Inspiration sehe ich genauso.
Klar bin ich ein neugieriger und schnell zu faszinierender Mensch. Genau aus diesem Grund begebe ich mich immer wieder aufs Neue in die verschiedensten Gegebenheiten, wie Ausstellungen, Museen, Konzerte, Lesungen, Theaterbesuche.
Vorher sagen was mich inspiriert kann ich nicht. Mal inspiriert mich die Musik auf einem Konzert, manchmal aber eher die Menschen dort oder aber die Konzerthalle. Meistens ist das was mich wirklich inspiriert, völlig unabhängig von der Absicht meines Besuches. Meine Inspiration sind die nicht bewusst angesteuerten Zusammenhänge, zufällige Begegnungen, Ansichten und Einblicke. Genau das inspiriert mich.

Ist Kunst für Dich eher eine Lebenseinstellung oder ein Beruf?
Wie ich Kunst „lebe“ ist ganz klar eine Lebenseinstellung. Das hat so gar nichts mit Beruf zu tun, für mich jedenfalls nicht. Das was ich mit meiner Kunst ausdrücke ist lebendig, spontan, flexibel und frei und genau so möchte ich auch leben. Sicherlich gelingt das nicht immer, aber ich weiß, dass ich genau das brauche um glücklich zu sein.

Was macht für Dich einen Künstler aus?

Ich glaube für einen Künstler ist es in erster Linie wichtig sich auszudrücken, mitzuteilen. Wobei ich nicht glaube, dass er sich unbedingt anderen gegenüber mitteilen möchte, also keine konkrete Zielgruppe hat. Was ich von mir selber kenne ist, dass ich Kunst gerne als Medium benutze etwas auszudrücken, damit ich es selber verstehen und sehen kann. Ohne die Kunst wäre das für mich oft gar nicht möglich. Wenn ich ein Bild male, nehme ich Farben zum Ausdruck meiner Gefühle, ich wähle Formen und Strukturen die genau zu diesem Gefühl passen, in diesem Moment. In Worte kann ich das nicht fassen, aber in Farben, Formen und Strukturen.
Einen richtigen Künstler macht für mich aus, dass er in der Lage ist Dinge aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Dinge, die es im Leben auch schon tausende Male gibt auf eine ganz andere Art und Weise „neu“ darzustellen, ihnen anderes, immer wieder neues Leben einzuhauchen.

Ist Kunst für Dich auch manchmal anstrengend?
Ja absolut. Aber nicht die Kunst an sich. Ich liebe es in dem was ich tue aufzugehen. Meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen ist wunderbar, vor allem wenn es tatsächlich komplett stimmig ist, also das was ich male mit dem was ich fühle übereinstimmt.
Was ich wirklich anstrengend finde ist, meine Bilder zu korrigieren. Ich bin grundsätzlich eher ein etwas chaotischer Mensch. Manchmal vergesse ich einfach die Pinsel richtig auszuwaschen oder aber ich pinsel auch mal über den Rand, übermale Linien und noch so einige Dinge. Dann muss ich später korrigieren und meine kleinen Unachtsamkeiten wieder beseitigen. Ja und das finde ich unendlich anstrengend.

Wie würdest Du den Stil Eurer Arbeiten beschreiben?
Das ist kurz gesagt: Lebendig und klar!

Herzlichen Dank für dieses Interview!


Kunst berührt Leben - Leben berührt Kunst

VIVIDNESS ART

Impressum        Kontakt        Start        Links                                                                                                         

Copyright © 2016 VIVIDNESS ART. All Rights Reserved. Design from css3templates.co.uk.